damit


damit

* * *

1da|mit [da'mɪt] <Pronominaladverb>:
mit der betreffenden Sache:
er hatte die Münzen genommen und war damit hinter dem Haus verschwunden; sie ist damit einverstanden; damit habe ich nichts zu tun; unser Gespräch endet jedes Mal damit, dass wir in Streit geraten; damit (so) schließt das Buch.
Syn.: hiermit.
  2da|mit [da'mɪt] <Konj.>:
zu dem Zweck, dass:
schreib es dir auf, damit du es nicht wieder vergisst.
Syn.: auf dass (geh.).

* * *

da|mịt
I 〈Betonung a. [′—], wenn mit bes. Nachdruck auf etwas hingewiesen wird; Adv.〉
3. gleichzeitig, mit etwas einhergehend
● wir wollen endlich \damit anfangen zu ...; du sollst endlich \damit aufhören!; wie steht's \damit? wie weit ist diese Angelegenheit gediehen?; er kann nicht \damit umgehen ● \damit ist es jetzt aus! das wird von nun an nicht mehr gemacht; es ist aus \damit die Angelegenheit ist erledigt; und \damit basta! 〈umg.〉 Schluss jetzt!; her \damit! 〈umg.〉 gib es mir!; heraus \damit! 〈umg.〉 nun sag es schon!; sie lächelte ihn an, und \damit war es um ihn geschehen; die Tage werden wieder länger, und \damit nimmt auch die Unternehmungslust der Menschen wieder zu; was soll \damit sein? was ist mit dieser Sache nicht in Ordnung?, was gibt es daran auszusetzen?
II 〈Betonung nur [-′-]; Konj.〉 in der Absicht, zu dem Zweck, dass ... ● ich sage es, \damit ihr jetzt alle Bescheid wisst; \damit wir uns recht verstehen: ...

* * *

1da|mit [da'mɪt , mit besonderem Nachdruck: 'da:… ] <Adv.> [mhd. dā mit(e), ahd. dār mit(e)]:
1.
a) mit dieser Sache, Tätigkeit o. Ä.:
gleich ist sie d. fertig;
d. hatte er nicht gerechnet;
weg d.! (ugs.; nimm, wirf das weg!);
heraus d.! (ugs.; sage es endlich!);
her d.! (ugs.; gib es her!);
und d. basta!;
b) mit dieser Sache, diesem Gegenstand versehen, ihn mit sich führend:
er nahm das Paket und ging d. zur Post;
c) mithilfe dieser Sache, mittels dieser Tätigkeit o. Ä.:
er nahm eine Eisenstange und brach d. die Tür auf;
sie hörte das Rufen, merkte aber nicht, dass sie d. gemeint war;
d) gleichzeitig mit diesem Geschehen, Vorgang, Zustand od. unmittelbar darauf:
er gewann das Spiel, und d. kehrte auch sein Selbstvertrauen wieder zurück;
e) somit, infolgedessen, mithin:
er hatte für die Tatzeit kein Alibi, und d. gehörte auch er zum Kreis der Verdächtigen.
2. (nordd.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung:
da habe ich nicht mit gerechnet.
2da|mịt <Konj.> [ vgl. 1damit]:
[auf] dass; zu dem Zweck, dass:
schreib es dir auf, d. du es nicht wieder vergisst;
d. das klar ist, dies war die letzte Warnung!

* * *

da|mit [mhd. dā mit(e), ahd. dār mit(e)]: I. [da'mɪt, mit bes. Nachdruck: 'da:mɪt] <Adv.> 1. a) mit dieser Sache, Tätigkeit o. Ä.: gleich ist sie d. fertig; d. hatte er nicht gerechnet; die ... Zeitungen behaupten, nur sie hätten Recht, wie steht es denn d.? (Remarque, Westen 145); weg d.! (ugs.; nimm, wirf das weg!); heraus d.! (ugs.; sage es endlich!); her d.! (ugs.; gib es her!); er ... sagt, wir müssen raus, und d. basta! (Wolfe [Übers.], Radical 46); b) mit dieser Sache, diesem Gegenstand versehen, ihn mit sich führend: er nahm das Paket und ging d. zur Post; c) mithilfe dieser Sache, mittels dieser Tätigkeit o. Ä.: er nahm eine Eisenstange und brach d. die Tür auf; sie hörte das Rufen, merkte aber nicht, dass sie d. gemeint war; d) gleichzeitig mit diesem Geschehen, Vorgang, Zustand od. unmittelbar darauf: er zitierte Goethe und beendete d. seine Rede; er gewann das Spiel, und d. kehrte auch sein Selbstvertrauen wieder zurück; Er sagte: „That's fine ...“ Damit trennten wir uns (K. Mann, Wendepunkt 420); e) somit, infolgedessen, mithin: er hatte für die Tatzeit kein Alibi, und d. gehörte auch er zum Kreis der Verdächtigen. 2. (nordd.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: da habe ich nicht mit gerechnet. II. [da'mɪt] <Konj.> [auf] dass; zu dem Zweck, dass: schreib es dir auf, d. du es nicht wieder vergisst; er zog die Vorhänge zu, d. niemand hereinsah/(geh.:) hereinsähe/(geh.:) hereinsehe/(ugs.:) hereinsehen sollte; d. das klar ist, dies war die letzte Warnung!; Damit Wahlen durchgeführt werden können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein (Fraenkel, Staat 355).

Universal-Lexikon. 2012.